Die Beurteilung in der Sekundarstufe

Zur Beurteilung ihrer Schüler verfügen die Lehrkräfte über eine Notenskala von 0 bis 10.
Die folgende Tabelle definiert den Zusammenhang zwischen der Note und der Leistung des Schülers. 

Die Leistung entspricht den Anforderungen des Fachs und
des Themas in besonderem Maße. Die Note 10 setzt nicht
unbedingt die völlige Fehlerfreiheit der Schülerleistung
voraus, aber sie entspricht einer in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Leistung. 
9 - 10
Die Leistung entspricht voll den Anforderungen des Fachs
und des Themas. 
8 - 8.9
Die Leistung entspricht den allgemeinen Anforderungen
des Fachs und des Themas. 
7 - 7.9
Die Leistung, wenngleich sie Mängel aufweist, entspricht
im Ganzen noch den Anforderungen des Fachs und des
Themas.
6 - 6.9
Die Leistung entspricht zwar nicht den Anforderungen des
Fachs und des Themas, lässt jedoch erkennen, dass die
notwendigen Grundkenntnisse vorhanden sind und die
Mängel in absehbarer Zeit behoben werden können. 
4 - 5.9
Die Leistung entspricht nicht den Anforderungen des
Fachs und des Themas und selbst die Grundkenntnisse
sind so lückenhaft, dass die Mängel in absehbarer Zeit
nicht behoben werden können.
2 - 3.9
Die Leistung entspricht nicht den Anforderungen des
Fachs und des Themas und die Grundkenntnisse sind so
lückenhaft, dass die Mängel in nicht-vorhersehbarer Zeit
behoben werden können.
0.1 - 1.9
Die Note « Null » soll im Fall eines leeren oder unzulässigen Prüfungsblatts erteilt werden, wenn überhaupt keine Antworten oder praktische Arbeiten vorliegen oder bei Betrug. 0