École européenne de Strasbourg

Schulprofil 2016-2019

ZIEL: Verbesserung des persönlichen Schulparcours der Schüler/-innen, um Lernerfolge zu erleichtern

Leitlinien:

  • Harmonisierung der pädagogischen Praxis und der Leistungsbewertung
  • Förderung zyklusübergreifender Zusammenarbeit
  • Unterstützung der Schüler/-innen in der Studien- und Berufsorientierung

ZIEL: Förderung des Sprachunterrichts (Unterricht einer Sprache und Unterrichts in einer Sprache)

Leitlinien:

  • Sensibilisierung der Familien und der Schüler/-innen für die Bedeutung der Sprachen (Sprache 1 und 2)
  • Förderung des Sprachenlernens aller Schüler/-innen und Ausgleich der Heterogenität innerhalb der Lerngruppen
  • Ausbau der Harmonisierung zwischen Sprachunterricht und Unterricht in der jeweiligen Sprache

ZIEL: Ausbildung der Schüler/-innen zu Bürger(inne)n mit Umweltbewusstsein und Förderung eines guten Zusammenlebens

Leitlinien:

  • Förderung eines guten Zusammenlebens
  • Empfang neuer Kolleg(inne)n und Schüler/-innen
  • Anti-Mobbing-Maßnahmen
  • Klärung der Rolle der „Vie scolaire“ (Erziehungsberatung) und Einbeziehung der Schüler/-innen
  • Gemeinschaftssinn als Teil des täglichen Lebens fördern
  • Sensibilisierung aller am Schulleben Beteiligten für Nachhaltigkeit mit dem Ziel, ein entsprechendes Schullabel zu erhalten

ZIEL: Öffnung der Schule für das kulturelle und europäische Umfeld

Leitlinien:

  • Die kulturelle und künstlerische Öffnung der Schüler/-innen fördern
  • Die Schule für das unmittelbare Umfeld öffnen und europaorientierte Initiativen fördern
  • Kontakte zu anderen historischen oder anerkannten Europäischen Schulen pflegen und ausbauen

ZIEL: Verbesserung der Kommunikation

Leitlinien:

  • Die Funktionsweise der Internetseite der Schule klären und ihr Erscheinungsbild umgestalten
  • Die Kommunikation nach außen ausbauen und verbessern
  • An der Ausstrahlung der Schule nach außen arbeiten